Projektbegleitendes Verkehrskonzept erfolgreich gestartet

Das projektbegleitende Verkehrskonzept hat im März 2022 gestartet. Die fünf Gemeinden Enns, Ennsdorf, St. Valentin sowie St. Pantaleon-Erla und Mauthausen haben sich auf die Umsetzung eines gemeinsamen Verkehrskonzepts geeinigt.

Land Niederösterreich und Land Oberösterreich unterstützen tatkräftig – mit einer finanziellen Förderung und fachlichem Know-how. Zu den wichtigsten Zielen zählen die Nutzung des Öffentlichen Verkehrs sowie Maßnahmen zur Bewältigung der letzten Meile. Ein Schwerpunkt liegt auch auf dem Betrieblichen Mobilitätsmanagement. Hier gilt es, Firmenvertreter:innen und Mitarbeiter:innen zu informieren und für eine Teilnahme zu begeistern.

Bild: Land OÖ

weitere Neuigkeiten

Projekt für UVP-Verfahren eingereicht

Die Unterlagen für die B123b Neue Donaubrücke Mauthausen sind aufbereitet. Im Juli wird das Projekt bei den zuständigen Behörden in NÖ und OÖ eingereicht, denn das UVP-Gesetz schreibt für länderübergreifende Projekten parallel laufende Verfahren vor. Der aktuelle Planungsstand wurde heute im achten und letzten Planungs-Jour-fixe den Standort- und Umlandgemeinden präsentiert.

Weiterlesen »
8 Planungs JF

Nächster Schritt: UVP-Einreichung im Sommer

Die Unterlagen für die B123b Neue Donaubrücke Mauthausen sind aufbereitet. Im Juli wird das Projekt bei den zuständigen Behörden in NÖ und OÖ eingereicht, denn das UVP-Gesetz schreibt für länderübergreifende Projekten parallel laufende Verfahren vor. Der aktuelle Planungsstand wurde heute im achten und letzten Planungs-Jour-fixe den Standort- und Umlandgemeinden präsentiert.

Weiterlesen »

Donaubrücke Mauthausen – Planungen laufen auf Hochtouren

Die Coronawelle hat auch die Ressourcen der Planungsteams für die Neue Donaubrücke in den letzten Wochen deutlich eingeschränkt. Dennoch sind die Arbeiten im Zeitplan. Die Unterlagen zur Einleitung des UVP-Verfahrens sollen planmäßig im Sommer 2022 eingereicht werden.
Ein wichtiger Teil der Arbeiten liegt derzeit auf der sogenannten Bauphasenplanung.

Weiterlesen »
Luftfoto Kreisverkehr

Donaubrücke Mauthausen verlangt schnelles Handeln

Die Donaubrücke bei Mauthausen ist in die Jahre gekommen. Trotz mehrmaliger umfangreicher Sanierungen und innovativer Maßnahmen sind durch die laufenden Arbeiten nur punktuell Ausbesserungen von Schäden an der alten Konstruktion möglich. Weiters wurde für die Brücke ein spezielles Salzstreugerät für den Winterdienst konstruiert. Für eine dauerhafte Generalsanierung müsste die Brücke mehrere Monate komplett gesperrt werden. Oberösterreich und Niederösterreich forcieren daher die möglichst rasche Umsetzung der neuen „Donauquerung Mauthausen“, denn für die Region Enns-Donau-Winkel ist die Brücke unentbehrlich.

Weiterlesen »